TLF 16/25

Das Tanklöschfahrzeug dient in erster Linie zur Brandbekämpfung. Der Angriffstrupp rüstet sich schon während der Anfahrt mit Atemschutzgeräten aus um schnellstmöglich mit seiner Arbeit beginnen zu können. Ausserdem kann dieses Fahrzeug zur Wasserförderung über lange Wegstrecken und zur kleinen technischen Hilfeleistung mit Rettungsgeräten eingesetzt werden. Sämtliche Einsatzstellen können mit dem Lichtmast ausgeleuchtet werden.

Fahrzeugdaten Ausrüstung
Funkrufname Florian Ronne 48/10
  • Beladung nach DIN 14530 Feuerwehrtechnische Beladung für Löscheinsatz und kleine technische Hilfeleistung
  • 4 Atemschutzgeräte (davon 2 im Fahrgastraum)
  • Schnellangriffshaspel mit 30 Meter formstabilen Schlauch
  • Festeingebaute Feuerlöschkreiselpumpe 16/8 (1600 Liter pro Minute bei 8 bar)
  • 2500 Liter Löschwassertank
  • Schaumpistole zum Löschen von Fahrzeugbränden usw.
  • Motorkettensäge
  • Überdrucklüfter
  • Stromerzeuger
  • Lichtmast fest am Fahrzeugheck mit zwei 1000Watt Scheinwerfern
  • Diverse Übergangsstücke um Wasser von den Beregnungsbrunnen ansaugen zu können
  • Rettungstasche
  • Diverses Material zum Abdichten (Leckdichtkissen, Rohrdichtkissen, etc.)
Kennzeichen H-H 170
Klassifizierung TankLöschFahrzeug 16/25 (Pumpenleistung 1600 Liter bei 8bar/2500 Liter Wassertankinhalt)
Fahrgestell Mercedes Benz Eurofahrgestell 1124 AF
Aufbauhersteller Ziegler
Baujahr 1998
Besatzung 1/7 (Staffelbesatzung + 2 zusätzliche Sitzplätze)
Leistung 177 kW / 240 PS
Zul. Gesamtgewicht 12.000 kg

Außenansicht

Innenaufbau

DruckenE-Mail


© Freiwillige Feuerwehr Hänigsen • Impressum